Haus Ostpreußen

Haus Ostpreußen ist die erste Wohnanlage der Königsberger Diakonie, die für das Konzept des betreuten Wohnens erbaut wurde. 1977 entstanden dreißig komfortable und altersgerechte Wohnungen, die zum Großteil für Einzelpersonen ausgelegt sind.

Der Gemeinschaftsraum mit eigener Küche ist das Herzstück der Anlage. Der ansprechend ausgestattete Raum lädt zu geselliger Gemeinschaft und Aktivität ein. Auch für persönliche Anlässe wie Jubiläen oder Geburtstage kann der Saal genutzt werden.

Folgende Wohnungen befinden sich im Haus Ostpreußen:

  • 9 Wohnungen für 2 Personen: 1,5–2 ZKB inkl. Balkon und Keller, Größe: 57–86 qm
  • 21 Wohnungen für 1 Person: 1,5–2 ZKB inkl. Balkon und Keller, Größe: 16–45 qm

Standort

des Hauses Ostpreußen

Robert-Koch-Weg 1a
35578 Wetzlar