Leitende Pflegefachkraft in der stationären und ambulanten Pflege

Der Arbeitsalltag in Pflegeeinrichtungen stellt an verantwortlich leitende Pflegefachkräfte hohe Anforderungen – in Organisation und Management, aber auch in der Anleitung von Mitarbeitenden. Die Weiterbildung zur leitenden Pflegefachkraft (früher Pflegedienstleitung) vermittelt die nötigen Kompetenzen, um diesen Anforderungen gewachsen zu sein. Sie befähigt dazu, eine verantwortliche Schlüsselfunktion in einer stationären oder ambulanten Pflegeeinrichtung einzunehmen.

Auf einen Blick

Nächster Kurs
Nächster Kurs:

14.10.2019 – 24.03.2020
Der Termin für die RP-Prüfung wird später bekannt gegeben.

Voraussetzung
Voraussetzung:

Staatliche Anerkennung als Altenpfleger/In, Krankenpfleger /-schwester sowie erfolgreiche Teilnahme am Kurs „Stations-, Gruppen- und Wohnbereichsleitung“

Preis
Preis:

1.600 €, zzgl. 150 € Prüfungsgebühr (staatliche Förderung nach SGB III möglich)

Abschluss
Abschluss:

Zertifikat und/oder staatliche Anerkennung nach WPO-Pflege, Hessen

Anmeldeformular
Anmeldeformular
Download

Kursinhalte

Die Fortbildung setzt sich zusammen aus den Fachmodulen 4 – 5 und versteht sich damit als Aufbau zum Kurs „Stations-, Gruppen- und Wohnbereichsleitung“. Nach jedem Modul folgt eine Leistungsüberprüfung in schriftlicher oder mündlicher Form. Am Ende des Kurses findet eine staatlich anerkannte Abschlussprüfung statt.

Fachmodul 4 – Management und Organisation (150 Std.)

  • Macht und Verantwortung
  • Organisationsentwicklungskonzepte
  • Changemanagement
  • Fluktuations- und Fehlzeitenmanagement
  • Führungsprobleme
  • Budgetierung, Controlling, Kostenträger- und Personalkostenrechnung
  • Projektmanagement

Fachmodul 5 – Personalmanagement (90 Std.)

  • Personalbedarfsermittlung und -errechnung
  • Personalgewinnung
  • Ideenmanagement
  • Entlohnungssysteme
  • Mitarbeitercoaching
  • Rechtliche Rahmenbedingungen: z.B. Heimpersonalverordnung, Heimmindestbauverordnung, Kündigungsschutzgesetz, Schwerbehindertengesetz, Betriebsverfassungsgesetz
  • Mitbestimmung

Termine

Die Weiterbildung findet in Blöcken von jeweils fünf Tagen statt, im Zeitraum von 08:15 – 15:30 Uhr.

  • 09.12. – 13.12.2019
  • 13.01. – 17.01.2020
  • 10.02. – 14.02.2020
  • 16.03. – 24.03.2020

Bewerbung

Bitte legen Sie Ihrem Anmeldeformular eine schriftliche Bewerbung mit folgenden Unterlagen bei:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis über eine ca. 2-jährige Berufspraxis
  • Lichtbild
  • Nachweis über die staatliche Anerkennung als Altenpfleger/in/Krankenschwester oder -pfleger

Kontakt

Andreas Fischbach
Leiter Fort- und Weiterbildung, Lehrer für Pflegeberufe

E-Mail senden

Jana Scholl
Sekretariat

Tel.: 06441 206-120
Fax: 06441 206-220

E-Mail senden