Praxisanleitung für stationäre und ambulante Alten- und Krankenpflege

Der Kurs findet in Kooperation mit den Lahn-Dill-Kliniken statt.

In kaum einem anderen Berufsfeld in Deutschland ist der Fachkräftebedarf so groß wie in der Pflege – und damit auch der Bedarf an Auszubildenden. Dafür wiederum braucht es gute Ausbilder. Die Weiterbildung „Praxisanleitung für stationäre und ambulante Alten- und Krankenpflege“ soll die Kursteilnehmer dazu befähigen, Auszubildende kompetent zu betreuen und in der Praxis zu qualifizieren.

Auf einen Blick

Nächster Kurs
Nächster Kurs:

26. August 2019 – 7. Mai 2020

Voraussetzung
Voraussetzung:

staatliche Anerkennung als Altenpfleger/innen, Krankenschwestern/-pfleger oder Kinderkrankenschwestern/-pfleger

Preis
Preis:

990 € (zzgl. 150 € Prüfungsgebühr)

Abschluss
Abschluss:

staatliche Anerkennung als „Praxisanleiter/in“ nach WPO-Pflege, Hessen

Anmeldeformular
Anmeldeformular
Download

Kursinhalte

Die Weiterbildung besteht aus einem Grundmodul und einem Fachmodul. Ihre Inhalte sollen zukünftige Praxisleiter auf ihre zukünftigen Aufgaben als Ausbilder  vorbereiten und eine staatlich anerkannte Befähigung zur Anleitung von Auszubildenden geben.

Grundmodul „Kommunikation, Anleitung und Beratung“

1. Beziehungen gestalten, Kommunikation und Konfliktbewältigung

  • Kommunikationsmodelle und -formen
  • Gestaltung von Gesprächen in unterschiedlichen Situationen
  • Rollen und Rollenkonflikte
  • Konfliktmanagement etc.

2. Information, Anleitung, Schulung  und Beratung

  • Konzepte, Methoden
  • Motivation und Erwartungen
  • Lernen in verschiedenen Lebensaltern und -situationen
  • Beratung unterschiedlicher Zielgruppen

Fachmodul „Lernende in der Pflege anleiten“

1. Pädagogische Grundlagen

  • Didaktische Prinzipien
  • Rolle als Anleiter im beruflichen Alltag
  • Kompetenzbildung und Schlüsselqualifikationen etc.

2. Theorie/Praxistransfer sowie Lernortkooperationen gestalten

3. Beurteilen und Benoten

  • Beurteilung und Benotung in unterschiedlichen Praxisphasen
  • Praktische Prüfungen
  • Beurteilungen erstellen

4. Rechtliche Rahmenbedingungen

  • Berufsgesetze
  • Arbeitsrecht
  • Haftungsrecht
  • Freiraum für aktuelle berufliche Fragestellungen

Termine

Die Weiterbildung findet in Blöcken von jeweils drei Tagen statt, immer im Zeitraum von 8.15 – 15.30 Uhr.      

  • 26.08. - 30.08.2019 (5 Tage)
  • 07.10. - 11.10.2019 (5 Tage)
  • 16.12. - 20.12.2019 (5 Tage)
  • 20.01. - 24.01.2020 (5 Tage)
  • 16.03. - 20.03.2020 (5 Tage)
  • 06.04. - 08.04.2020 (3 Tage) inkl. Prüfung GM II
  • 06.05. - 07.05.2020 (2 Tage) inkl. Prüfung FM I

Abschlussprüfung: 24. und 25.06.2020 (2 Tage) mündliche Prüfung

Besonderheiten

Neben den über zweihundert Stunden im Kurs, gehören zum erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung nicht nur die bestandenen Prüfungen, sondern auch ein Praxisteil von 160 Stunden. Zehn Prozent davon müssen von einem Praxisanleiter begleitet werden.

Kontakt

Andreas Fischbach
Leiter Fort- und Weiterbildung, Lehrer für Pflegeberufe

E-Mail senden

Jana Scholl
Sekretariat

Tel.: 06441 206-120
Fax: 06441 206-220

E-Mail senden