Qualifizierungs- und Beschäftigungsangebot für benachteiligte Jugendliche

Für Jugendliche mit sozialer Benachteiligung oder Lernschwierigkeiten gestaltet sich der Übergang von der Schule in den Beruf oft schwierig: Fehlende schulische Voraussetzungen, Schlüsselkompetenzen oder Praxiserfahrung, aber auch psychische Beeinträchtigungen oder zu geringe Mobilität können die Aufnahme oder den Abschluss einer Berufsausbildung erschweren. Das Qualifizierungs- und Beschäftigungsangebot der Königsberger Diakonie unterstützt Jugendliche in Kooperation mit dem Jobcenter Lahn Dill in Wetzlar dabei, nötige Fähigkeiten zu entwickeln und so einen guten Einstieg in eine Ausbildung zu bekommen. Gefördert wird das Angebot vom Europäischen Sozialfonds (ESF).

Ziele der Qualifizierung

In diesem Projekt erhalten Teilnehmer die Gelegenheit, ihre persönlichen Neigungen und Fähigkeiten zu entdecken. Sie können:

  • ihre Schul- und Allgemeinbildung verbessern
  • mit Kollegen und Kolleginnen zusammen arbeiten
  • sich in Arbeitsstrukturen einfügen lernen
  • ihre Schlüsselkompetenzen erweitern
  • sich beruflich orientieren
  • eine sinnvolle Tätigkeit ausüben
  • ihre Chancen auf Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit deutlich erhöhen

Inhalte – Praxis und Theorie

Praktische und theoretische Inhalte werden in gezielten Schulungen und im praktischen Einsatz in den verschiedenen Einsatzgebieten vermittelt:

  • Hauswirtschaft
  • Altenpflege und -betreuung
  • Gartenbau
  • Gastronomie

Bei Bedarf können Praxistage auch in anderen Berufsbereichen bei Partnerunternehmen vereinbart werden.

Voraussetzungen und Dauer

Das Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 27 Jahren, die noch keine ausreichenden Schlüsselkompetenzen aufweisen. Eingangsvoraussetzung ist die erfüllte Vollzeitschulpflicht. Es besteht die Möglichkeit des Erwerbs eines Hauptschul- oder Qualifizierenden Hauptschulabschlusses. Interessierte Jugendliche sollten außerdem Freude an praktischer Arbeit, Teamgeist und Motivation mitbringen. Die Vermittlung in dieses Qualifizierungs- und Beschäftigungsangebot erfolgt ausschließlich über das örtliche Jobcenter. Dieses berät die jungen Interessentinnen und Interessenten und prüft deren Eignung.

Die Qualifizierung dauert in der Regel zwölf Monate, kann aber in Absprache mit dem Jobcenter bei entsprechendem Bedarf verlängert werden. Der Einstiegszeitpunkt ist dabei jederzeit möglich.

Das Projekt wird gefördert von:

Kontakt

Cisek Sahin-Keskin
Qualifizierung und Beschäftigung

Tel.: 06441 44739200

E-Mail senden

Standort

Kloster Altenberg | Königsberger Diakonie
35606 Solms